Navigation

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte

Herzlich willkommen auf der Seite des Lehrstuhls

 

Abschlussklausur Familienrecht & Erbrecht

Liebe Studierende,

bei etwaigen Rückfragen zum Ablauf der Abschlussklausur setzen Sie sich bitte mit dem Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Rohe in Verbindung. Bitte beachten Sie ebenso, dass die Raumaufteilung am 24.07.2020 auf der Homepage von Prof. Dr. Rohe: www.zr2.rw.fau.de bekanntgegeben wird.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

BGB-AT Abschlussklausur

Liebe Studierende,

hier finden Sie die Klausurbesprechung für die BGB-AT Abschlussklausur.

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es bis auf Weiteres nicht möglich ist, Klausuren im Sekretariat abzuholen. Das Aufsuchen zu diesem Zweck ist bis auf Weiteres untersagt! Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf der Homepage über mögliche Änderungen.

Remonstrationsfrist

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass die Remonstrationsfrist – für die Bestehensfälle – einheitlich am 12.06.2020 endet.

Bleiben Sie gesund!

BGB-AT Abschlussklausur  

Die Ergebnisse werden am 20.04.2020 auf meincampus einsehbar sein. Die Ausgabe der angefertigten Klausuren verschiebt sich aufgrund der aktuellen Situation auf unbestimmte Zeit (siehe Update). Sofern das Ergebnis dieser Klausur für die Zulassung der Großen Übung – Bürgerliches Recht für Fortgeschrittene – erforderlich ist bzw. für einen möglicherweise erfolgenden Universitätswechsel benötigt wird, können Sie uns dies gerne per E-Mail mitteilen: jeannine.url@fau.de.

Die Remonstrationsfristen sind selbstverständlich bis auf Weiteres ausgesetzt.

Semesterablauf SoSe 2020

Vorlesung: Erbrecht

Liebe Studierende, ab dem 14.04.2020 gibt es unter der StudOn-Gruppe,

Vorlesung Erbrecht – Lehrstuhl Prof. Spengler

Vorlesungsmaterial (Power Point mit hinterlegter Audio-Datei) zur Vorlesung Erbrecht,  sowie die Möglichkeit zum Austausch per Chat und Forum. Ausschließlich auf der Plattform des Forums werden etwaige Fragen zur Vorlesung durch uns, die Mitarbeiter des Lehrstuhls, sowie durch Herrn Prof. Spengler selbst beantwortet.

Bleiben Sie gesund!

Vorlesung: Römisches Privatrecht

Liebe Studierende,

ab dem 19.04.2020 gibt es auf StudOn ebenfalls eine Gruppe zur Vorlesung „Römisches Privatrecht“. Dort finden Sie die Vorlesungsmaterialien (Power Point mit hinterlegter Audio-Datei) und haben ebenfalls die Möglichkeit, per Chat oder Forum etwaige Fragen zu Vorlesung zu stellen. Die vorlesungsbegleitenden Unterlagen können Sie, wie gewohnt, über die Lehrstuhl-Homepage herunterladen.

Vorlesung: Antike Rechtsgeschichte

Liebe Studierende,

die Vorlesung „Antike Rechtsgeschichte“ kann aufgrund ihrer Konzeption als Diskussionsforum über ausgewählte antikrechtliche Texte nicht sinnvoll auf digitalem Weg durchgeführt werden. Sie wird beginnen, sobald Präsenzlehre wieder möglich ist, und dann ggf. in Absprache mit den Teilnehmern verblockt werden. Interessenten für die Vorlesung werden gebeten, ihre Adresse unter Angabe der Studienrichtung und der Semesterzahl dem Lehrstuhlsekretariat mitzuteilen, damit sie über das weitere Procedere direkt informiert werden können.

 

Hedi Sill im Ruhestand          

Mit Ablauf des 31.10.2019 ist Hedi Sill in den Ruhestand eingetreten. Sie hat über 25 Jahre als Sekretärin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte gewirkt. In all diesen Jahren hat sie nicht nur die Geschäfte des Lehrstuhls perfekt organisiert, sondern vor allem durch ihre Menschlichkeit und Herzlichkeit die Atmosphäre am Lehrstuhl entscheidend geprägt. Sowohl für die Anliegen der Studierenden als auch für die der aktuellen wie ehemaligen Mitarbeiter hatte sie stets ein offenes Ohr.

 

 

Das gesamte Lehrstuhlteam dankt Dir, liebe Hedi, und wünscht eine erfüllte Zeit mit der Familie, viel Glück und Gesundheit in der bevorstehenden neuen Lebensphase. Wir vermissen Dich schon jetzt!

Hans-Dieter Spengler und das Lehrstuhlteam

 

Abschlussklausur Familien- und Erbrecht

Die Teilnehmer mit Studienbeginn vor dem WS 2015 können die Klausur (beide Teile) am LS Prof. Spengler abholen, alle anderen Teilnehmer erhalten die Klausuren am LS von Prof. Rohe.

Rechtshistorisches Seminar WS 2019/20

Entwicklungslinien im römischen Kaufrecht

 

Das Kaufrecht des BGB ist weitgehend von Vorstellungen geprägt, die bereits in der römischen Antike angelegt worden sind. Daran hat auch die sog. Schuldrechtsreform vor knapp 20 Jahren wenig geändert, die das moderne Kaufrecht zum Teil sogar wieder „römischer“ gemacht hat als es zuvor war – ohne daß dies von ihren Urhebern bemerkt oder gar bezweckt wurde. In unserem Seminar geht es darum, die Diskussionen der römischen Juristen über kaufrechtliche Probleme in ihrem Kontext nachzuvollziehen, d.h. unter Berücksichtigung der Vertragspraxis und der Handelsusancen. Im Vordergrund werden vor allem längere Textpassagen stehen, in denen römische Juristen versuchen, Fragen des Kaufrechts umfassend zu behandeln. Dabei wird sich ein Bild von dem ergeben, was die klassischen Juristen vornehmlich am Kauf interessierte – ob dieses mit unseren Fragestellungen übereinstimmt, wird sich dann vielleicht zeigen.

Für Studierende des Studiengangs Rechtswissenschaft besteht die Möglichkeit zur Anfertigung der „studienbegleitenden Arbeit“.

Teilnahmeinteressierte wenden sich bitte an Jeannine Url, Jan Gadinger oder Prof. Dr. Hans-Dieter Spengler.

Merkblatt für die Anfertigung der studienbegleitenden wissenschaftlichen Arbeit